FEUERWEHRHAUS NEU Stand 08.07.2019

Der Neubau des Feuerwehrhauses ist voll im Gange. Derzeit wird die Bodenplatte der Fahrzeughalle fertig gestellt.

Durch die Tatkräftige mithilfe der Feuerwehrkameraden und die professionelle Arbeit der Baufirma und derren Arbeiter liegen wir gut im Zeitplan. Auch beim Start bei über 30 Grad wurde durchgearbeitet.

Hier einige Bilder von der Baustelle.

Wasserschaden nach Platzregen

Am 07.07.2019 wurde die Feuerwehr Wendling um 22:14 Uhr nach einem sehr intensiven Platzregen zu einem Wasserschaden im Ortskern gerufen.
Bei der Lageerkundung wurde festgestellt das der komplette Keller eines Wohnhauses einige Zentimeter unter Wasser stand.
Von der Feuerwehr wurde der Keller ausgepumpt. Die Einsatzkräfte konnten um 23:45 Uhr die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

4. Rang (Jugend) beim Bezirksbewerb in Schlüsselberg

Am Samstag den 29.06.2019 hat unsere Jugend gemeinsam mit der Jugendgruppe von Rottenbach beim Bezirksbewerb in Schlüsselberg den gewaltigen 4. Platz erreicht (in der 2. Klasse Bronze). Mit einer Zeit beim Hindernislauf von 80,80 Sekunden (fehlerfrei) und beim Staffellauf mit einer Zeit von 93,58 Sekunden (fehlerfrei) konnten sie die trainierten Leistungen bei sommerlichen Temperaturen abrufen.

Alle Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Wendling gratulieren zu eurem Erfolg.
 


!!!EINSATZ!!! Ölspur nach technischen Gebrechen

Am 05.06.2019 um 15:14 Uhr wurde die Feuerwehr Wendling zu einer Ölspur im Grenzgebiet der Gemeinden Wendling und Rottenbach auf der Pramtal Bezirksstraße gerufen.
Ein Traktor hat aufgrund eines technischen Gebrechens, Motoröl auf einer Länge von rund 200 Meter verloren. Der Fahrzeuglenker reagierte sofort richtig und alarmierte die Einsatzkräfte und sicherte die Unfallstelle, bis zum Eintreffen der Feuerwehrkräfte ab.
Unverzüglich rückten bei rund 30 Grad Celsius, 8 Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner unserer Wehr mit TLF-A und MTF aus. Nach der weiteren Absicherung wurde das ausgelaufene Öl mittels Ölbindemittel gebunden und fachgerecht entsorgt. Die Einsatzkräfte konnten um 16:51 Uhr wieder in das Zeughaus einrücken.

Spatenstich für das neue Feuerwehrhaus der FF Wendling und FF Zupfing

Am Samstag, den 11. Mai 2019 luden die zwei Kommandanten und der Bürgermeister zur Spatenstichfeier nach Wendling ein.

Wendlings Bürgermeister Christian Perndorfer und die beiden Kommandanten HBI Sebastian Feischl (FF Wendling), HBI Jürgen Nöhammer (FFZupfing) luden am Samstagmittag zur Spatenstichfeier des neuen Feuerwehrhauses ein.

Das neue Gebäude ist das 1. im Bezirk Grieskirchen, in dem künftig zwei Feuerwehren gemeinsame Sache machen. Die Wehren aus Wendling und Zupfing bauen eine gemeinsame Zeugstätte mit 2,5 Stellplätzen und einer Gesamtbausumme von € 960.000,00.

Baubeginn ist im Juni und bereits Ende Mai 2020 soll das Haus bezugsfertig sein, dass in der Nähe des Bauhofes/Kläranlage Wendling künftig seinen Platz finden wird.

Neben dem Bürgermeister und den beiden Feuerwehrkommandanten waren auch Vertreter des Gemeinderates und der Bezirks-Feuerwehrkommandant sowie von der Baufirma (Duswald) Ing. Mühlböck und Baumeister Ing. Mayr (Planbüro Mayr) und Ing. Taubinger (Planung Taubinger) anwesend.

Als Erinnerung an diesen besonderen Tag wurde ein Spaten von allen anwesenden Ehrengästen handsigniert.

Quellen:

Bild – FF Wendling/ Text – gr.ooelfv.at

Bilderklärung Spatenstich (vlnr.):

Baumgartner Konrad (Vizebürgermeister)
Ing. Mühlböck Alfred (Fa. Duswald)
Roither Robert (Gemeindevorstand – FPÖ)
Feischl Sebastian (Kdt. FF Wendling)
Perndorfer Christian (Bürgermeister)
Nöhammer Jürgen (Kdt. FF Zupfing)
Baumeister Ing. Stephan Taubinger (Planung – www.bm-taubinger.at )
Höftberger Günther (Fraktionsobmann – ÖVP)
Ablinger Herbert (BFKdt.)
Baumeister Ing. Christoph Mayr (Planbüro Mayr – www.plan-mayr.at )

Funk-Leistungsabzeichen Bronze

Am Freitag den 10.05.2019 haben sich Unterberger Angelika, Mayr Christoph, Rothböck Markus, Prenninger Robert und Ecker Lukas nach wochenlanger Vorbereitung dem Funk-Leistungsabzeichen in Bronze gestellt.
An der Landesfeuerwehrschule in Linz haben sie ihre Leistungen abrufen können und alle Fünf konnten mit dem begehrten Abzeichen nach Hause fahren.
Prenninger Robert erreichte den  14. Platz im Bewerb um das Funk-Leistungabzeichen in Bronze mit der Höchstzahl von 250 Punkten.

Alle Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Wendling gratulieren dazu herzlichst.

Maibaum aufstellen am 26. April 2019

Auch heuer stellte die FF Wendling traditionell den Maibaum wieder auf. Hierfür rückten einige Mitglieder am Freitagnachmittag in den Wald aus, um den passenden Baum zu fällen und in Folge dessen auch gleich noch zu entrinden. Beim Feuerwehrhaus Wendling wurde der Baum mit den vorbereiteten Kränzen und der Girlande geschmückt, und im Anschluss mit Hilfe des Lagerhauskranes aufgestellt.

Ein besonderer Dank gilt der Familie Schamberger „Baun z’Paucht“, die den Maibaum im heurigen Jahr gespendet haben.

Gemeinsame Frühjahrsübung FF Rottenbach / FF Wendling


Am Samstag den 23.03.2019 um 13.30 Uhr fand eine gemeinsame Frühjahrsübung der Feuerwehr Rottenbach und Wendling statt. Zu dieser Übung wurden wir eingeladen und nahmen mit TLF-A und MTF und 10 Kameradinnen und Kameraden teil.

Übungsannahme war ein Verkehrsunfall in der Ortschaft „Schlegelberg“ mit 2 Personenkraftwagen, wobei ein Fahrzeug über eine Böschung zu rutschen drohte. Das zweite Fahrzeug war auf die Fahrerseite gekippt und 2 Personen mussten aus dem Fahrzeuginneren befreit werden.

Gemeinsam konnte  das Übungsszenario schnell und professionell abgearbeitet werden.

Ein großer Dank gilt der Feuerwehr Rottenbach für die Durchführung und spätere Verköstigung bei der Nachbesprechung.

Besichtigung sämtlicher Wassernentnhamestelle im Gemeindegebiet

Am Samstag den 16.03.2019 haben 15 Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Wendling sämtliche Löschwassernetnahmestelle besichtigt und geprüft. 
Überprüft wurde  der Wasserstand, Zugang, Bezeichnung und Zustand.  
Zu wissen wo und welche Entnahmestellen im Gemeindegebiet vorhanden sind, ist für die Einsatzführung ein wichtiges Thema und müssen immer wieder auf aktuellen Stand gehalten werden.

1 2