Brand bei einem Holzverarbeitungsbetrieb in Pram

Am 05.04.2020 um 22:26 Uhr hieß das Einsatzstichwort für die 7 Feuerwehren „Brand Gewerbe, Industrie“ in der Nachbarortschaft Pram.
Sofort rückten 18 Mann mit Tankwagen und Mannschaftstransportfahrzeug zum Brand aus. Nach der Lageerkundung durch den Einsatzleiter wurde festgestellt, dass an der Rückseite des Firmengebäudes, im Bereich einer Siloanlage aus bisher unbekannter Ursache zu einem Brand gekommen ist. Die Feuerwehr Wendling startete von einer Seite mit einem Löschangriff unter schwerem Atemschutz. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Im Anschluss wurde das Silo teils ausgeräumt und die Glutnester abgelöscht.
Um 00:36 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

 

Sturmschaden in Richtung Hehenberg

Die Feuerwehr Wendling wurde am 28.02.2020 um 00:28 Uhr zur Unterstützung der  Feuerwehr Hehenberg gerufen. Durch umgestürtzte Bäume war die Zufahrt nach Hehenberg nicht passierbar. Die Bäume wurden durch die Kameraden der Feuerwehr Hehenberg entfernt, von der Feuerwehr Wendling wurde während der Arbeiten die Straße von Richtung Wendling gesperrt und abgesichert.

Die 9 Kameraden konnten mit dem TLF-A 2000 nach einer Stunde wieder einrücken.

Internationale Unterstützung beim Neubau

Am Samstag den 18.01.2020 halfen uns 8 Kameraden unserer Partnerfeuerwehr aus Ruderting (Bayern) bei Maler und Stemmarbeiten.
Dies war ein Austausch von den Arbeiten, welche von uns 2019 bei der Sanierung des Gerätehauses in Ruderting geleistet wurden.
Nach viele schweißtreibenden Stunden ist der Abend mit geräucherten Ripperl und Kaltgetränken ausgeklungen.
Ein Dankeschön an die Grillmeister (Luke Brother´s) und den Kameraden aus Ruderting für die Unterstützung.

125. Vollversammlung der FF Wendling

Am 27.12.2019 fand um 19:00 Uhr die jährliche Vollversammlung im Gasthaus Huber statt. Der Kommandant konnte Zahlreiche Gäste, wie den Bezirksfeuerwehrkommandanten OBR Ablinger Herbert und Abschnittsfeuerwehrkommandanten BR Oberndorfer Franz, sowie den Vizebürgermeister Baumgartner Konrad begrüßen.

Abordnungen der Feuerwehr Zupfing mit Kommandant HBI Nöhammer Jürgen, der Feuerwehr Weeg mit
Kommandant-Stellvertreter OBI Pointner Thomas sowie der Partnerfeuerwehr aus Ruderting (Deutschland, nähe Passau) mit 1. Vorstand Poschinger Christoph, 1. Kommandanten Poschinger Simon und 2. Kommandant Hoisl Martin nahmen ebenfalls teil. Die Trachtenmusikkapelle war durch den Obmann Söllinger Thomas vertreten.

Die zahlreichen interessanten Berichte der Funktionäre liesen das abgelaufene Jahr Revue passieren. Erfreulich war, dass die Feuerwehr zu wenigen Einsätzen (1 Brandeinsatz, 15 technische Einsätze) gerufen wurde. Dominierend war das Jahr durch den gemeinsamen Neubau des Feuerwehrhauses, wo 1100 freiwillige Arbeitsstunden geleistet wurden. Ein großes „Danke schön“ gebührt auch den Mitgliedern des Musikvereines Wendling, welche die von den beiden Feuerwehren im Zuge des Haindling-Konzertes geleisteten Ordnerdienste in Arbeitsstunden auf der Feuerwehr-Baustelle zurückgearbeitet haben.

Erfreulich ist auch, dass unsere Jugend wieder einen Mitgliederstand von 8 Mädchen und Buben umfasst. Dafür ist an Baminger Kerstin ein großes „Danke schön“ zu entrichten, welche leider aus zeitlichen Gründen kürzlich die Funktion als Jugendbetreuerin zurückgelegt hat. Unterberger Angelika wird ihr nachfolgen und wir wünschen Angelika auf diesem Wege alles Gute für die bevorstehenden Arbeiten mit der Jugend.


Nach den Beförderungen und Ehrungen, sowie den Referaten der Ehrengäste ist der Abend in gemütlicher kameradschaftlicher Runde ausgeklungen.

Wasserschaden nach Platzregen

Am 07.07.2019 wurde die Feuerwehr Wendling um 22:14 Uhr nach einem sehr intensiven Platzregen zu einem Wasserschaden im Ortskern gerufen.
Bei der Lageerkundung wurde festgestellt das der komplette Keller eines Wohnhauses einige Zentimeter unter Wasser stand.
Von der Feuerwehr wurde der Keller ausgepumpt. Die Einsatzkräfte konnten um 23:45 Uhr die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

!!!EINSATZ!!! Ölspur nach technischen Gebrechen

Am 05.06.2019 um 15:14 Uhr wurde die Feuerwehr Wendling zu einer Ölspur im Grenzgebiet der Gemeinden Wendling und Rottenbach auf der Pramtal Bezirksstraße gerufen.
Ein Traktor hat aufgrund eines technischen Gebrechens, Motoröl auf einer Länge von rund 200 Meter verloren. Der Fahrzeuglenker reagierte sofort richtig und alarmierte die Einsatzkräfte und sicherte die Unfallstelle, bis zum Eintreffen der Feuerwehrkräfte ab.
Unverzüglich rückten bei rund 30 Grad Celsius, 8 Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner unserer Wehr mit TLF-A und MTF aus. Nach der weiteren Absicherung wurde das ausgelaufene Öl mittels Ölbindemittel gebunden und fachgerecht entsorgt. Die Einsatzkräfte konnten um 16:51 Uhr wieder in das Zeughaus einrücken.

!!!EINSATZ!!! Flurbrand in der Ortschaft Gassen

Am 12.03.2019 um 19:37 Uhr wurden die drei Feuerwehren der Gemeinde Wendling zu einem Flurbrand in der Ortschaft Gassen gerufen. Tankwagen und Mannschaftstransportfahrzeug der Wendlinger Wehr rückten mit 18 Frauen und Männer sofort aus, weitere Verstärkung war im Feuerwehrhaus auf Einsatzbereitschaft. Eine derzeit unbekannte Person hat verbotener Weise Reisig angezündet, welches durch Windstöße immer wieder angefeuert wurde und dadurch in der Nacht ersichtlich war. Als erstes Fahrzeug vor Ort nahm die Besatzung des Tankwagens nach der Lageerkundung die Löscharbeiten auf. Ein Eingreifen der anderen Wehren war nicht mehr notwendig. Der Gluthaufen wurde abgelöscht und auf weitere brennbare Materialien kontrolliert. Um 20:54 Uhr konnten wir die Einsatzbereitschaft wieder herstellen. Die mit alarmierte Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.