Wasserschaden nach Platzregen

Am 07.07.2019 wurde die Feuerwehr Wendling um 22:14 Uhr nach einem sehr intensiven Platzregen zu einem Wasserschaden im Ortskern gerufen.
Bei der Lageerkundung wurde festgestellt das der komplette Keller eines Wohnhauses einige Zentimeter unter Wasser stand.
Von der Feuerwehr wurde der Keller ausgepumpt. Die Einsatzkräfte konnten um 23:45 Uhr die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

!!!EINSATZ!!! Ölspur nach technischen Gebrechen

Am 05.06.2019 um 15:14 Uhr wurde die Feuerwehr Wendling zu einer Ölspur im Grenzgebiet der Gemeinden Wendling und Rottenbach auf der Pramtal Bezirksstraße gerufen.
Ein Traktor hat aufgrund eines technischen Gebrechens, Motoröl auf einer Länge von rund 200 Meter verloren. Der Fahrzeuglenker reagierte sofort richtig und alarmierte die Einsatzkräfte und sicherte die Unfallstelle, bis zum Eintreffen der Feuerwehrkräfte ab.
Unverzüglich rückten bei rund 30 Grad Celsius, 8 Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner unserer Wehr mit TLF-A und MTF aus. Nach der weiteren Absicherung wurde das ausgelaufene Öl mittels Ölbindemittel gebunden und fachgerecht entsorgt. Die Einsatzkräfte konnten um 16:51 Uhr wieder in das Zeughaus einrücken.

Gemeinsame Frühjahrsübung FF Rottenbach / FF Wendling


Am Samstag den 23.03.2019 um 13.30 Uhr fand eine gemeinsame Frühjahrsübung der Feuerwehr Rottenbach und Wendling statt. Zu dieser Übung wurden wir eingeladen und nahmen mit TLF-A und MTF und 10 Kameradinnen und Kameraden teil.

Übungsannahme war ein Verkehrsunfall in der Ortschaft „Schlegelberg“ mit 2 Personenkraftwagen, wobei ein Fahrzeug über eine Böschung zu rutschen drohte. Das zweite Fahrzeug war auf die Fahrerseite gekippt und 2 Personen mussten aus dem Fahrzeuginneren befreit werden.

Gemeinsam konnte  das Übungsszenario schnell und professionell abgearbeitet werden.

Ein großer Dank gilt der Feuerwehr Rottenbach für die Durchführung und spätere Verköstigung bei der Nachbesprechung.

3 x Funk-Gold

Am Freitag den 15.03.2019 haben Frauscher Isabella, Feischl David und Feischl Sebastian das Funkleistungsabzeichen in Gold in der Landesfeuerwehrschule in Linz erreicht.

Die Feuerwehr Wendling gratuliert dazu herzlichst.

Foto: Bezirksfeuerwehrkommando Grieskirchen

!!!EINSATZ!!! Flurbrand in der Ortschaft Gassen

Am 12.03.2019 um 19:37 Uhr wurden die drei Feuerwehren der Gemeinde Wendling zu einem Flurbrand in der Ortschaft Gassen gerufen. Tankwagen und Mannschaftstransportfahrzeug der Wendlinger Wehr rückten mit 18 Frauen und Männer sofort aus, weitere Verstärkung war im Feuerwehrhaus auf Einsatzbereitschaft. Eine derzeit unbekannte Person hat verbotener Weise Reisig angezündet, welches durch Windstöße immer wieder angefeuert wurde und dadurch in der Nacht ersichtlich war. Als erstes Fahrzeug vor Ort nahm die Besatzung des Tankwagens nach der Lageerkundung die Löscharbeiten auf. Ein Eingreifen der anderen Wehren war nicht mehr notwendig. Der Gluthaufen wurde abgelöscht und auf weitere brennbare Materialien kontrolliert. Um 20:54 Uhr konnten wir die Einsatzbereitschaft wieder herstellen. Die mit alarmierte Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

!EINSATZ! Entlaufene Schafe 19.12.2018

Am 19.12.2018 heulte um 20:11 Uhr die Sirene. Mehrere Schafe sind im Ortskern Wendling entlaufen.
3 Feuerwehrfrauen und 14 Feuerwehrmänner rückten mit Tankwagen und Mannschaftstransportfahrzeug unverzüglich aus.
Da sich die Schafe auf der Hauptstraße und der Wendlinger Straße L 1184 befanden, wurde von der Feuerwehr die betroffenen Straßenzüge abgesichert.

Der verständigte Besitzer kam im Anschluss zum Einsatzort und mittels Hirtenhund konnten die entlaufenen Schafe zum Bauernhof zurück getrieben werden.

Um 20:52 Uhr rückten die Einsatzkräfte wieder ins Feuerwehrhaus ein.

Text und Bild: FF Wendling